Majestät der Nachtschwärmer

Der Uhu (Bubo bubo)

Englisch: Eagle Owl
Französisch: Grand-duc d´Europe

Ein Uhu in Balzstimmung nimmt es mit dem Anbruch der Nacht nicht sehr genau. Schließlich gilt es, mit den eindrucksvollsten Rufen der erste im Revier zu sein und die Konkurrenz mit der Betonung eigener Vorzüge auf die Plätze zu verweisen. Eigentlich ein echter Nachtschwärmer, fängt das Männchen zur Paarungszeit oft schon in der Stunde vor dem Sonnenuntergang an zu rufen.

Der Balzruf des Männchens und die Antwort des Weibchens sind Namensgeber für die Art geworden; je nachdem, ob man nun mehr "buho" oder "huhu, uhu" oder "uhju" heraushört, für die deutsche oder wissenschaftliche Bezeichnung.

Tatsächlich klingt der männliche Vogel vor allem in der Paarungszeit ganz so, wie es sich für einen "Bubo" gehört und das Weibchen mehr wie der eigentliche "Uhu". Der Ruf des Männchens kombiniert einen U-Laut mit einem direkt folgenden, etwas tieferen O-Laut und wiederholt dies nach kurzen Pausen immer wieder gleich. Ein solcher Ruf klingt ein wenig dumpf und ist nicht besonders laut, aber dennoch von beachtlicher Tragweite. Das Weibchen antwortet höher und heller mit zwei aufeinander folgenden U-Lauten, bei denen der zweite ebenfalls etwas tiefer liegt. Gelegentlich hört man beide im Duett rufen.

Seite 1 | Seite 2 | Seite 3

zurück zur Übersicht

© Copyright 2014 by Gundula Oertel. Alle Rechte vorbehalten.

Sie wünschen diese Tierstimme als Handy-Klingelton?
Download-Codes dafür erhalten Sie sofort nach Ihrer Spende für die Natur!

Aufnahme: G. Tembrock
Ort: Zoologischer Garten, Halle
Alle Rechte vorbehalten.

Falls Sie Probleme beim Abspielen der Klingeltöne haben, bitte installieren Sie die aktuelle Version des Adobe Flash Players: